Programmplanung leicht gemacht!

programmplanung-sendeplanung
Sind über eine integrierte Programm- und Sendeplanung die linearen und nicht-linearen Sendeprozesse verzahnt, so gelingt sowohl die Lang- als auch Kurzfristplanung eines Broadcasters. Dem Programmplaner bleibt somit mehr Gestaltungsfreiraum für kreative Sendeinhalte, gerade weil sich Prozesse und Arbeitsabläufe enorm erleichtern.

Broadcast ist heute ein komplexer Prozess mit zahlreichen Planungsworkflows, die perfekt aufeinander abgestimmt sein müssen. Wenn es um die Verzahnung von linearen und nicht-linearen Sendeprozessen geht und es die Lang- und Kurzfristplanung einer Sendeanstalt zu organisieren gilt, dann sind digitale Lösungen gefragt, die die Produktion, Verteilung und Playout von Sendematerial einfach gewährleisten.   

Mit dem Programmplanungssystem der m.a.x. it hat der Programmplaner ein effizientes und modulares Tool an der Hand, dass es ihm leichtmacht, seinen Alltag zu gestalten. Das Handling von strukturierten und prozessorientierten Metadaten läuft ohne Medienbrüche ab und sorgt für deren ergonomische und redundanzfreie Datenverwaltung.   

Zahlreiche, smarte Planungsfunktionen erledigt das System, die die Aufgaben eines Programmplaners signifikant erleichtern. So lässt sich in einem Modul das tagesaktuelle Geschehen schnell in nur einem Schritt in eine Programmplanung integrieren, ohne dass Folgekonsequenzen wie beispielsweise die chronologische Konsistenz einer Serie zu berücksichtigen sind. Andere Module zeigen sich für Programmvermögen, Rechtemanagement, die automatisierte Verwaltung von Quoten sowie zahlreiche Medien-spezifische Schnittstellen verantwortlich. Alle zusammen bilden ein System, das die Zeiten einer Datenhaltung mit klassischen Excel-Sheets und separaten LogIns vergessen lässt.  

Beitrag teilen auf

Über den Autor

Christian Roth
Softwareentwicklung, Medienprojekte
christian.roth@max-it.de

Entdecken Sie mehr