Kontakt
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Open-Source-Firewall OPNsense

Wissen was drinsteckt!

Lizenzfrei

Sparen Sie Lizenzkosten, ohne auf einen professionellen Betrieb zu verzichten.

Anpassbar

Die maxExperten entwickeln und integrieren auch für Ihren Bedarf individuelle Plugins.

Transparent

Vollständig Open Source und damit uneingeschränkte Einsicht in den Quellcode.

Ihr Ansprechpartner

OPNsense Team OPNsense Services +49 (89) 54 26 26 - 0 Kontakt per E-Mail

100 Prozent Flexibilität bei 0 Euro Lizenzkosten

Möchten Sie sich Lizenzkosten sparen und trotzdem von den Vorteilen einer professionellen Firewall-Software profitieren? Dann ist die Open-Source-Firewall OPNsense genau das Richtige für Sie.

Die Entwicklung bei OPNsense ist vollkommen offen, basierend auf der BSD 2-Clause Lizenz, welche es jedem erlaubt den Quelltext zu verwenden, zu ändern und auch kommerziell zu vertreiben. Der Quelltext wird hauptsächlich von deutschen und holländischen Experten verwaltet, wodurch OPNsense in Europa schnell an Beliebtheit gewonnen hat. Vor allem die „aufgeräumte“ Web-Oberfläche (Abbildung, zum Vergrößern anklicken) setzt sich deutlich von anderen Open-Source-Lösungen ab.

m.a.x. it unterstützt das Projekt mittels Hardwareleihstellungen und Programmierarbeit. Derzeit stammen viele Plugins aus unserem Hause, u. a. die komplette Radiusverwaltung und ein SMTP-Relay zur Antispamabwehr.

Mit unseren Plugins gehörten wir beim Innovationspreis-IT 2018 der Initiative Mittelstand zu den Besten in der Kategorie Open Source (zur News >>).

OPNsense für Anwender

Webinar: Wie Sie die Firewall richtig nutzen und absichern

Unser Experte Michael Münz führt durch die wichtigsten Schritte, um eine neu installierte OPNsense Firewall optimal gegen jegliche Angriffsvektoren abzusichern. In einer kurzen Einführung wird das GUI von OPNsense vorgestellt. Außerdem werden eine Reihe von Fragen der Teilnehmer beantwortet.

Das Webinar wurde von unserem Partner Thomas-Krenn.AG durchgeführt. Mit unserer fundierten Beratungskompetenz zu OPNsense und einer professionellen Appliance der Thomas-Krenn.AG bieten wir gemeinsam kleinen und mittelständischen Unternehmen eine leistungsstarke Alternative zu kommerziellen Firewall-Lösungen.

E-Book: Die Open Source Firewall in der Praxis

Das IT-Administrator-Magazin veröffentlichte kürzlich ein E-Book zu OPNsense. Hier kostenlos herunterladen >>

Das E-Book ist ebenfalls Teil unserer Partnerschaft mit der Thomas-Krenn.AG und bietet neben Informationen zu den Vorteilen von OPNsense auch Schritt-für-Schritt-Anleitungen für vier nützliche Plugins, um diese möglichst effektiv einzurichten.

Bei mittelständischen Kunden im Einsatz

Produzent von technischen Faserseilen

Für den Kunden wurde erfolgreich das alte auf Linux basierende Firewall-System durch eine OPNsense Appliance ersetzt. Dabei wurden sowohl die Firewall der Zentralverwaltung als auch die der Produktionsstätten mit OPNsense ausgestattet. Mehr zum Projekt >>

Dienstleister für Baubetreuung und Gebäudemanagement

Für den Kunden kommt OPNsense zum Einsatz, um eine reibungslose und sichere Konnektivität vom lokalen Büro oder von mobilen Endgeräten zur extern betriebenen Virtualisierungsplattform zu gewährleistet. Mehr zum Projekt >>

Unser Know-how zu OPNsense

Besuchen Sie unseren TechCorner, um mehr über OPNsense und die verfügbaren Plugins zu erfahren. Außerdem erhalten Sie Informationen zu den Features von OPNsense sowie hilfreiche Praxistipps, beispielsweise zur Einrichtung eines lokalen Radiusservers.

Zur maxTechCorner >>

OPNsense-Workshops: Wir schulen Ihr Team

Wenn Sie OPNsense detaillierter kennenlernen oder den First-Level-Support mit dem eigenen Team abdecken möchten, ist unser Schulungsangebot genau das richtige für Sie. Ort, Umfang und Inhalt des Workshops werden individuell mit Ihnen abgestimmt und kalkuliert.

Sie haben Interesse an einem Workshop? Unser OPNsense-Team stimmt sich gerne mit Ihnen ab >>

Den ersten eintägigen Workshop haben wir mit dem Team der Thomas-Krenn.AG in Freyung durchgeführt (Bild).